Möglichkeit der Beschwerde für Kinder und Eltern

  • Beschwerden, die direkt von den Kindern bzw. den Eltern an uns herangetragen werden, nehmen wir ernst.
  • Beschwerden werden sensibel, bei Bedarf mit Vertrauensschutz, behandelt.
  • Wir schaffen eine beschwerdefreundliche Umgebung. Wir ermutigen die Eltern und die Kinder dazu Kritik äußern zu dürfen, um die Rechte aller zu sichern. Als Sprachrohr für die Eltern kann der Elternbeirat, für die Kinder das Kümmerkind fungieren.
  • Auch bei dem "Ich bin kostbar"- Kurs wird die Selbstbehauptung, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl der Kinder gestärkt. Diesen bietet eine Referentin für die 6er-Club-Kinder an.

 

Beschwerdemöglichkeiten von Kindern in unserem Kindergarten sind:

  • Reflexion von Projekten
  • Kinderkonferenz, Morgenkreis
  • Rückmeldung zu Speiseplan
  • Kümmerkind
  • Rückmeldung über Eltern
  • Bei anderen Kindern
  • Beobachtung unter Focus der Zufriedenheit der Kinder

 

Wie gehen wir mit Beschwerden um?

  1. Beschwerden werden angenommen
  2. Manche Beschwerden können direkt gelöst werden
  3. Ist dies nicht möglich, wird ein Gespräch mit allen Beteiligten geführt und gemeinsam nach einer Lösung gesucht
  4. Wird keine Lösung gefunden, wird ein Gespräch mit einer neutralen Fachkraft gesucht